Ein wohliger Besuch beim Redefluss Bonn – die vorletzte Station des Tourbusses

Stegreifreden über Frequenzmessgeräte, Globus und Spardosenhase beim Redefluss Bonn

Was spürt Ihr vor dem Date mit Eurer ersten Liebe? Herzklopfen? Blättert Ihr die Kalendertage? Vor einer Woche haben wir uns getroffen, und diese Woche dauerte so lange … Diesmal wollte ich meine erste Liebe mit unserem Tournee-Bus besuchen. Der Bus fuhr so langsam … Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag. Letztendlich Mittwoch. Der 24.03. Nun sind wir hier – ich und Andrea, die ich mit meiner ersten Liebe bekannt machen wollte.

So ist das Leben. Du heiratest Deine zweite Liebe (wie ich die CATs), aber Deine erste bleibt Deine erste. Ab Mai 2020 begannen wir unsere Beziehung, und seitdem habe ich kein wöchentliches Treffen versäumt. Vom wem spreche ich? Natürlich vom Redefluss Bonn, wo ich mich immer WOHLIG fühle (WOHLIG war eigentlich das Wort des Abends von heute, von Karla präsentiert).

18 Personen sind zum Date gekommen. Das Date begann mit Musik. Heute hat sie Samuel organisiert, gewöhnlich ist dafür Ralf zuständig. Der Toastmaster des Abends war Jan, „unser Sonnenschein“, wie ihn die Präsidentin Linda genannt hat.

Das Date gewann an Fahrt, beflügelt durch den Tipp des Abends von Jana: Schaut mal anders hin, macht etwas anders.

Der erste Redner Christian hat eine tolle Podiums-Diskussion mit den Weltenbummlern veranstaltet. Alle haben mit der interaktiven Weltkarte gearbeitet und mit Herzchen die Orte markiert, an denen sie schon mal gewesen sind.

(Das Bild ist dem öffentlichen Zugang des Internets entnommen)

Fünf Personen (internationales Team) haben an der Diskussion teilgenommen, sie wurden von Christian in den (Bildschirm-)Vordergrund gerückt. Die anderen waren auch nicht benachteiligt, sie durften aus dem Hintergrund ihre Meinung sagen.

Der Bewerter von Christian Helmut hat über die Diskussionskultur gesprochen. Er hat den professionellen Journalismus von Christian betont und unterstrichen, dass Christian den Moderatorenjob bereichert hat.

Der zweite Redner, Rüdiger, wurde als bester Redner ausgezeichnet. „Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus“ – so hat Rüdiger seine Rede genannt, die die Aspekte eines Führungsstils erörterte. Bei der Beschreibung eines Chefs hat Rüdiger gesagt, dass er „ganz ohne Emotionen reagierte, wie das die Deutschen immer machen“. Wenn das die Deutschen immer machen, dann ist der Redefluss Bonn eine glückliche Ausnahme.

Die Bewerterin der Rede von Rüdiger, Bettina, hat gesagt, dass der Inhalt und die Handbewegungen von Rüdiger perfekt waren. Dabei wurde Bettina selbst zur besten Bewerterin gekürt, aus dem prosaischen Grund, dass die anderen BewerterInnen – Helmut und die Stegreifredenbewerterin Stéphanie – einfach nicht in der Zeit waren. Viel zu viel Emotionen, würde ich sagen.

Danach kam der Part der Cologne Advanced Toastmasters. Zuerst war der berühmte Workshop von Andrea über die Stegreifredenstrukturen und –strategien. Die tolle Präsentation von Andrea kann keinen kalt lassen. Eugenia, die diese Präsentation nicht zum ersten Mal sieht, hat als Sprachstilbewerterin ihre Lieblingsaussage aus dieser Präsentation erläutert: „Nur Hunde haben Besitzer. Katzen haben Personal“.

Den praktischen Teil des Workshops von Andrea hat Eugenia moderiert. Sie hat alle gebeten, Gegenstände in der Nähe auszusuchen, und mit Hilfe dieser Gegenstände wurden die von Andrea genannten Stegreifredenstrukturen geübt. Acht Personen haben daran teilgenommen – Sigrid mit ihrem Spardosenhasen, Rüdiger mit einem Getränke-Gutschein, Jakob mit seinem Firmen-Ausweis, Bettina mit einem Kinderbild, Christian mit der leeren Tasche für ein Frequenzmessgerät, Helmut mit einem Stift, Karla mit dem Glücksschwein, Jana mit der Musikbox.

Kann man über die erste Liebe objektiv sagen, wer der oder die beste war? Alle! – wollte ich rufen. Die leidenschaftslose Wahl hat Bettina genannt. Herzliche Glückwünsche! Heute hat meine zweite Liebe meine erste kennengelernt – und das nur dank unserer Bus-Tournee.

Alaaf an unsere CATs-Tournee!!! Macht mit!

Der Redefluss Bonn freut sich immer über Gäste. Wer mehr über den Club erfahren möchte schaue hier nach: Website und Facebook.

Eugenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.